Herzlichen Glückwunsch, liebe Ingrid Cygan und vielen Dank

Die Kraillinger SPD und der Bundestagskandidat Christian Winklmeier ehren Ingrid Cygan für 70 Jahre Mitgliedschaft.

1947, mit knapp 16 Jahren als Auszubildende im Roten Rathaus in Berlin entschied sich Ingrid Cygan für eine Mitgliedschaft in der SPD. Den Gedanken, die Partei jemals zu verlassen hatte sie nicht, so ihre Aussage. Vielleicht lag es auch ein bisschen daran, dass sie während einer Parteiveranstaltung in Berlin ihren Mann Rudi kennen lernte.

1963 zog die Familie Cygan aus beruflichen Gründen nach Krailling und engagierte sich in der Kraillinger SPD. Rudolf Cygan war einige Jahre Vorsitzender und später Stellvertreter des Kraillinger Ortsvereins.

Die SPD Krailling und Christian Winklmeier bedanken sich ganz herzlich für die jahrzehntelange Mitgliedschaft und das Engagement im Kraillinger Ortsverein und wünschen Ingrid Cygan alles erdenklich Gute.

Wechsel im Vorstand

Am Mittwoch, den 22.2.2017 trafen sich die SPD-Mitglieder des OV Kraillings zur Mitgliederversammlung mit Neuwahlen. Der bisherige Vorsitzende Wilfried Tettweiler kandidierte aus persönlichen Gründen nicht mehr für den Vorsitz. Zur neuen Ortsvereinsvorsitzenden wurde einstimmig Erika Harder gewählt. Erika Harder  ist seit über 16 Jahren SPD-Mitglied und seit knapp 15 Jahren Gemeinderätin in Krailling. Als Stellvertreter wurden Stephan  Bock und Wilfried Tettweiler gewählt, Schriftführer ist Friedbert Schmidt,  Kassiererin Brigitte Dallmann Sendtner. Nach den Wahlen wurde mit einem Vorstandsmitglied des Kraillinger Helferkreises und weiteren Gästen sehr intensiv über die Wohnungssituation für Kraillinger Bürger und Asylbewerber diskutiert. Die drei Gemeinderäte Martin Hofmann, Stephan Bock und Erika Harder berichteten über wesentliche Themen der Gemeinde Krailling, wie Sanierung der Margaretenstraße, Haushalt und Entwicklung des Gewerbegebietes im Zusammenhang mit den schützenswerten Flächen im Pioniergelände.

Die SPD Krailling freut sich auf einen spannenden Wahlkampf mit Martin Schulz und unserem jungen dynamischen Bundestagskandidaten Christian Winklmeier aus Gilching.

Anbei ein Artikel aus dem Münchner Merkur:

MM 2017-03-04

Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahlen 22.02.2017

Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahlen
am Mittwoch, dem 22.2.2017 um 19:30 Uhr im Alten Wirt Krailling, Margaretenstraße 31

Wir planen eine sicher schnell durchzuführende Wahl (ein Personaltableau des Vorstandes liegt als Vorschlag bereits vor) sowie den Bericht und die Diskussion der Gemeinderatsarbeit und anschließend ein gemütliches Beisammensein. Als Tagesordnung schlage ich vor:

1. Eröffnung und Begrüßung, Beschluss der Tagesordnung
2. Bericht des Vorstands einschließlich Kassenbericht
3. Entlastung des Vorstands
4. Wahl einer Versammlungsleitung
5. Wahl der Mandatsprüfungs- und Zählkommission
6. Wahl des Ortsvereinsvorstandes
6.1 Wahl einer/eines Vorsitzenden
6.2 Wahl einer/eines Stellvertreterin/Stellvertreters
6.3 Wahl einer/eines weiteren Stellvertreterin/Stellvertreters
6.4 Wahl einer/eines Schriftführerin/Schriftführers
6.5 Wahl einer/eines Kassiererin/Kassierers
6.6 Wahl der Beisitzer
6.7 Wahl der Revisoren
7. Bericht der Mandatsprüfungs- und Zählkommission
8. Gespräch über die Perspektiven für Kraillinger Flüchtlinge und die Herausforderungen an die Gemeinde Krailling
9. Aktuelles aus Krailling
10.Verschiedenes
Ich würde mich über Euer zahlreiches Erscheinen freuen!

Wilfried Tettweiler

Öffentliche Versammlung mit Delegiertenwahlen und Ehrungen

Liebe Genossinnen, liebe Genossen, liebe Freunde,
ich lade Euch herzlich ein zu unserer öffentlichen Versammlung mit Delegiertenwahlen und Ehrungen am Samstag, dem 30.4.2016 um 11:00 Uhr im Bürgertreff Krailling am Hubertusweg
Wir planen ein gemütliches Weißwurstfrühstück, bei dem wir, Mitglieder und Kandidaten von der letzten Gemeinderatswahl 2014, uns wieder einmal ausführlich und informell austauschen können. Darüber hinaus sind ganz schnell durchzuführende Delegiertenwahlen sowie auch noch Ehrungen vorgesehen. Als Tagesordnung ist daher geplant: Weiterlesen

,

Gemeinsam für eine offene, bunte und tolerante Gesellschaft: SPD im Landkreis unterstützt Bündnis gegen Fremdenfeindlichkeit

Aufruf zur Teilnahme an der geplanten Kundgebung in Starnberg
am Montag, 26. Januar 2015

Die SPD im Landkreis setzt ein Zeichen für Toleranz, Freiheit und Solidarität, und gegen Ausgrenzung, Menschenfeindlichkeit, Hass und Gewalt und unterstützt die dafür geplante Kundgebung im Landkreis. Sie soll am Montag, 26. Januar 2015, um 18 Uhr an der Friedenskirche in Starnberg stattfinden.

„Solidarität und Toleranz, dafür steht die SPD. Wir werden uns mit allen Kräften dafür einsetzen, dass Intoleranz, Hetze und Fremdenfeindlichkeit hier keine Heimat finden“, sagt Julia Ney, Vorsitzende des SPD-Kreisverbandes. „Wir freuen uns, dass sich bereits ein partei-übergreifendes Bündnis aus FDP, Grüne und SPD gefunden hat, das gemeinsam diese Bewegung unterstützt.“

„Wie sollen sich die über 400 Flüchtlinge, die hier eine Bleibe gefunden haben, sicher fühlen, wenn wir nicht gegen Pauschalverurteilungen auf die Straße gehen“, so Julia Ney.

Daher wird die SPD alle Mitglieder im Landkreis informieren und dazu aufrufen, an der Kundgebung teilzunehmen.

Super Ergebnis

Die roten Radler schaffen im Rahmen der Aktion Stadtradeln 1989 km zurückzulegen. Ein hervorragendes Ergebnis. Bei dem Wetter wird natürlich gleich wieder auf das Fahrrad zurückgegriffen.

Besuch Brennerei Pentenried

Am heutigen Samstag-Vormittag besuchte der SPD Ortsverein die Brennerei in Pentenried. Großen Dank an die Genossenschaftsmitglieder für die sehr interessante Führung. Wir haben viel gelernt und neue Eindrücke gewonnen.

 

 

Faschingswagen

Gemeinsam mit allen Vertretern von Wir in Krailling hat die SPD am Faschingsumzug einen wunderbaren Wagen gestaltet. Er drückt die aktuellen Verhältnisse im Gemeinderat aus. Aufgrund der absoluten Mehrheit kann die CSU jede Diskussion, um die demokratisch beste Lösung für Krailling verhindern.  Wortbeteiligungen der CSU Gemeinderäte sind kaum vorhanden, sie sind eigentlich nur da um die Vorschläge der Bürgermeisterin abzunicken. Das muss sich ändern! Wählen Sie bei der Kommunalwahl am 16.03.2014 die SPD oder die anderen Parteien aus Wir in Krailling, damit der Gemeinderat ein echter Rat ist und nicht zu über 50 Prozent aus Stimmvieh besteht.

Danke für die ersten Unterschriften

Richard Sterr und Erika Harder waren heute Vormittag mit Julia Ney schwer unterwegs. Erst bei Kaffee und Kuchen am Infostand gestärkt und dann gings los. Gestern und heute 171 Unterschriften. Ein guter Beginn. Danke!

Unterschriften für das Schabernack

Das Schabernack soll nach den neuesten Meldungen geschlossen und das Gebäude abgerissen werden. Richard Sterr beschreibt den Wert der Institution: „Das Schabernack ist der Kulturtempel des Würmtals, eine Institution und Treffpunkt von jung und alt. Mit dem Schabernack würde ein wichtiger Bestandteil Kraillings verloren gehen. Unser Schabernack ist für viele und auch für mich das zweite Wohnzimmer. Wir müssen für den Erhalt kämpfen.“ Deshalb wird die SPD am Samstag und in den nächsten Wochen an den Infoständen den Aktiven im Schabernack beim Sammeln von Unterschriften helfen und deren Unterschriftenlisten bei den Infoständen auslegen. Erika Harder hierzu: „Mit vielen Unterschriften können wir vielleicht ein wenig Druck auf die Gemeinde aufbauen. Hier geht es auch um den Erhalt eines historischen Gebäudes. International bekannte Künstler sind zudem im Schabernack aufgetreten. Es ist der Ort der Kultur im Würmtal.“ Richard Sterr ist zudem der Überzeugung: „Wenn wir jetzt die Zeit nutzen und zeigen, dass das Schabernack eine richtig geiler Treffpunkt für jung und alt ist, können wir vielleicht den Vermieter noch einmal umstimmen. Gleichzeitig möchte ich betonen, dass sich dieser, soweit ich es mitbekommen habe, immer sehr fair und wohlgesonnen uns gegenüber Verhalten hat.“ Die SPD Krailling hat zudem beschlossen, die Schabernackaktiven nach der Kommunalwahl und in den nächsten Wochen bei Bedarf mit Infrastruktur für Aktionen zu unterstützen. Also ab Samstag 9 Uhr bis 12 Uhr 30 gleich in der Margaretenstraße Abzweigung Luitpoldstraße am Josef-Bader Brunnen sich in die Unterstützerliste eintragen oder beim nächsten Besuch im Schabernack.