Energiewende: Potentiale-Erträge-Investitionen

Passender hätte der Zeitpunkt kaum sein können, den sich die Kraillinger SPD für ihre „Energiewende“-Veranstaltung am 16. Januar überlegt hatte. Die Konzeption war schon im November 2013 entwickelt worden: Zunächst  sollte interessierten Bürgern in Krailling und den anderen Würmtalgemeinden einige Grundlagen des Wandels von einer fossil / nuklearen Energieerzeugung hin zu einer ausschließlichen Nutzung der erneuerbaren  Energien dargestellt werden. Darauf aufsetzend sollte dann diskutiert werden, welche Möglichkeiten der Einzelne hat, sich an dieser Energiewende zu beteiligen.

In den ersten Januartagen wurde dann klar, die bayerische Staatsregierung leitet wieder einmal eine Wende ein, aber in Rückwärtsrichtung: Nachdem das Wachstum der Photovoltaik wegen der gesenkten Einspeisevergütung praktisch schon zum Erliegen kam, soll nun der Ausbau  der Windenergie in Bayern mit den fadenscheinigsten Argumenten gestoppt werden.  Deshalb unterstützte auch der „Bundesverband Windenergie (BWE) “ diese Veranstaltung – unser Kraillinger Mitglied Thyge Weller ist auch im Vorstand des Regionalverbands Oberbayern dieser Organisation.
Weiterlesen

Energiewende Potentiale-Erträge-Investitionen

Die SPD Krailling  präsentiert am Donnerstag, den 16.01.2013 ab 19 Uhr im Bürgerhaus Hubertus ein fachlich hervorragendes Podium, welches den Bürgern in Krailling und im Würmtal Investitionspotentiale bezüglich erneuerbaren Energien präsentiert. Herr Drausnigg (Regionalwerk Würmtal), Dr. Thyge Weller (fair energy consulting), Harald Zipfel (Ecotopia, Bürgermeisterkandidat SPD Neuried) und Peter Keller (Green-City-Energy) werden Vorträge halten. Wir freuen uns auf Ihr kommen!

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch

Die SPD Krailling und Ihre Gemeinderatskandidaten wünschen Ihnen ein frohes Fest und ein erfolgreiches Jahr 2014. Wir freuen uns im Dialog mit Ihnen  2014 die Zukunft Kraillings mit zu gestalten.

Genießen Sie die ruhigen Tage mit der Familie und rutschen Sie mit viel Freude in das neue Jahr!

 

Wahlprogramm 2014

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

das Motto der SPD Krailling für die Kommunalwahl und die Jahre danach lautet „Von den Bürgern für die Bürger“. Es braucht einen neuen Stil, eine bessere Bürgereinbindung und Visionen, um Krailling, Pentenried und Frohnloh sehr gut für die Zukunft aufzustellen. Wir sind der Überzeugung Krailling kann mehr und Krailling kann besser. Um unsere Ziele zu erreichen, wollen wir die Arbeit unserer Fraktionsgemeinschaft SPD, Grüne, FDP sowie FBK intensivieren und den Gemeinderat wieder zu einem echten Rat machen, der im Dialog mit den Bürgern Zukunft gestaltet. Unsere Ziele finden sie unter den folgenden Links:

Von den Bürgern für die Bürger! Kraillinger für Krailling!

Die SPD Krailling hat heute im Bürgertreff Hubertus in angenehmer Atmosphäre bei Weißwürsten und Brezen ihre Liste nominiert. Insgesamt 40 Personen, darunter auch interessierte Bürger, merkten die dort herrschende Aufbruchstimmung. Der Vorsitzende Daniel Pfaller gab zu Beginn gleich das Motto für die nächsten Monate vor: „Von den Bürgern für die Bürger! Kraillinger für Krailling. Diese Liste ist im Herzen Kraillings entstanden, im Dialog mit der Bürgerschaft. Den Wind kann man nicht ändern, die Segel aber anders setzen. Lasst uns für neue Mehrheiten im Gemeinderat sorgen. Dann können wir etwas in unserer Heimat Krailling, Pentenried und Frohnloh ändern.“ Insgesamt 14 parteifreie Kandidaten und sechs Genossinnen und Genossen wurden gewählt. Jeweils 10 Frauen und 10 Männer in quotierter Reihenfolge.

Weiterlesen

L`arte en voyage

Am Mittwoch besuchte der Ortsverein der Kraillinger SPD die Eröffnung der Ausstellung L`art en voyage. Aus der Ausstellung in Paulhan zeigten die KünstlerInnen ihreWerke in Rathaus. Die Künstlerin Christine Wieland führte durch den Abend, den der Freundeskreis Paulhan und die Kulturinitiative Krailling organisiert haben. Wir danken Elke Groebler, Jutta Körner, Iris Schilcher, Christine Wieland, Veronika Zacharias und Michael Glatzel für ihre ausdruckstarken Bilder und Plastiken sowie Gerd Braun für seinen gelungen Film über die Ausstellungseröffnung in Paulhan. Die Kunstwerke können bis zum 14.11.2013 während der Rathausöffnungszeiten betrachtet werden. Ein Besuch lohnt sich.

Wahlvorbereitung im Würmtal beginnt

Die Würmtal SPD holt sich letzte Tipps vor dem Kommunalwahlkampf. Der Kraillinger Vorsitzende Daniel Pfaller, der Neurieder Bürgermeisterkandidat Harald Zipfel und der Planegger Gemeinderat Thomas Roy werden die guten Tipps in die Ortsvereine tragen. Freuen Sie sich auf viele neue Aktionen vor Ort!

Happy Birthday

Die Kraillinger SPD gratulierte heute der langjährigen Gemeinderätin Edith Sassen zum 60. Geburtstag. Die Besitzerin der Planegger Dorfgalerie ist seit 24 Jahren Mitglied und immer sehr engagiert. Liebe Edith, bleibe gesund und genieße den heutigen Tag.

Wahlergebnis

Liebe Kraillinger,

nun ist auch die Bundestagswahl vorbei. Die SPD hat ihr Ziel Rot/Grün im Bund deutlich verfehlt. Dennoch gilt es jetzt weiter zu kämpfen. Die Kommunalwahlen und Europawahlen stehen nächstes Jahr vor der Tür. Wir danken allen für die guten und informativen Gespräche an den Infoständen oder bei den Hausbesuchen. Zumindest ist es uns gelungen wieder mehr Stimmen vor Ort zu gewinnen:

Erststimme 2013: 19,54 %

Erststimme 2009: 17,40 %

Zweitstimme 2013: 18.07 %

Zweitstimme 2009: 15,80 %

Die nächsten Wahlen werden wir – wie  die letzten Wahlen- mit großem Engagement angehen.

Wieder haben Sie es in der Hand

Wie am heutigen Infostand bereits erwähnt, haben Sie morgen die Möglichkeit Angela Merkel und die Koalition zwischen CDU/CSU und FDP abzuwählen. Hier noch ein paar Argumente:

  • Wenn Sie einen Kanzler wollen, der Deutschland gestaltet und nicht verwaltet, müssen Sie mit beiden Stimmen SPD wählen!
  • Wenn Sie seriöse Lösungen der Finanzkrise von einem Fachmann wollen, müssen Sie mit beiden Stimmen SPD wählen!
  • Wenn Sie einen echten Mindestlohn wollen, müssen Sie mit beiden Stimmen SPD wählen!
  • Wenn Sie soziale Gerechtigkeit wollen, müssen Sie mit beiden Stimmen SPD wählen!
  • Wenn Sie eine echte Energiewenden wollen, müssen Sie mit beiden Stimmen SPD wählen!
  • Wenn Sie ein faires Miet- und Steuerrecht haben wollen,  müssen Sie mit beiden Stimmen SPD wählen!
  • Wenn Sie eine konsequente Verfolgung von Steuerbetrügern wollen, müssen Sie mit beiden Stimmen SPD wählen!